Alle Beiträge von Silvia Tito

Über Silvia Tito

Mein Wirtschaftskrimi mit der Vorstandskaste des Otto- und Hermes-Konzerns auf: http://hermesvertragspartner.wordpress.com http://hermespaketfahrer.wordpress.com https://hermessubunternehmer.wordpress.com http://ottoskandal.wordpress.com

Meine Ansage an all die Opfer der Otto-und Hermes Logistik Gruppe, die ich wegen unverschämten Angriffen gegen mich, seit 2009 rausgeschmissen habe und für Mobbingopfer der Otto- und Hermes Gruppe

Vorabinfo für Mobbingopfer der Otto-und Hermes-Gruppe:

Ich bin gern bereit Mobbingopfer der Otto- und Hermes-Gruppe als Fälle anzunehmen, sofern jedes Mobbingopfer freundlich, fair und anständig mit mir umgeht.

Wer als anständiger Mitarbeiter ein Mobbingopfer durch fiese Vorgesetzte oder Gruppenmobbing durch Kollegen der Otto oder Hermes-Gruppe wurde, kann mich vertraulich anschreiben:

s.tito@online.de

Meine klare Ansage an all die Opfer der Otto-und Hermes Logistik Gruppe, die ich wegen unverschämten Angriffen gegen mich, seit 2009 rausgeschmissen habe:

Ich habe ja schon öfter hier berichtet, was für charakterlose, faule und unverschämte Opfer der Otto- und Hermes-Gruppe ich erleben musste. Solche Leute habe ich konsequent rausgeschmissen und denen meine Hilfe entzogen, weil ich hier nicht das Sozialamt für Opfer der Unternehmen bin, die durch kriminelle Mitarbeiter der beiden Konzerne wirtschftlich und psychisch an den Wand gedrängt wurden und meinten sie könnten ihre Aggressionen an mir ausleben.

Ich bin auch nicht der seelische Mülleimer für solche unverschämten Leute, die meinen kostenintensiven Einsatz auch noch frech forderten! Diese dreisten Leute werden in meinem Enthüllungsbuch noch ordentlich ihr Fett wegkriegen, weil ich Michael Otto durch mein Buch mal verdeutlichen möchte, dass ich auch nicht das Sozialamt für seine fiesen Manager bin, die seine Opfer, also Vertragspartner von OTTO und Hermes, in Aggressionen und Wut treiben.

All den Arschlöchern, die aus reiner Rache für den verdienten und von mir vollzogenen Rausschmiss solcher unverschämten Assis seit 2009 gezielt meine Arbeit über Rufmord, Beleidigungen, Verleumdung und Sabotage vernichten wollten, möchte ich noch mal mitteilen:

Bin ich froh, dass ich Euch rausgeschmissen habe und meine bisher internen Erfolge in Sachen Otto und Hermes nur erzielen konnte, weil ich so konsequent war, meine wertvolle Lebenszeit nicht für solche dummen Typen zu vergeuden.

Unten kommt nun ein Bericht von Ricarda, die Ende der 90-er Jahre die Mobbing Zentrale in Hamburg gründete und mit der ich mich 2004 mal persönlich treffen musste, da ich damals das OTTO-Mobbingopfer Cäcilia Rogge betreute, weil sie sich von der Mobbing Zentrale angeblich nicht gut genug betreut fühlte, was aber nicht der Wahrheit entsprach.

So musste ich damals auch Frau Rogge mitteilen, dass ich ihren Fall nicht bearbeiten kann, weil sie Ricarda angegriffen hat und ich mir deshalb die Übernahme ihres Falles nicht antun werde, um meine Engerie nicht in ihren aussichtslosen Fall zu investieren, weil sie kurz davor stand, wahnsinnig zu werden.

Frau Rogge wurde durch schlimmstes Mobbing über viele Jahrre durch ihre Kollegen bei Corso ( Tochterunternehmen von OTTO) und durch ihre verlorenen Arbeitsgerichtsprozesse vor dem LG Hamburg so schwer gedemütigt, dass sie letztendlich in den Wahnsinn getrieben wurde.

Frau Rogge hat damals mehrmals Dr. Michael Otto angeschrieben und zum Teil ihre Hilfeanrufe auch privat an Dr. Otto geschickt.

Frau Rogge hat ihr Leben durch fiese und kranke Corso-Mitarbeiter verloren. Sie hat das Mobbing bei Corso nicht überlebt und ist ca. 2007 gestorben!

Den ganzen Fall von Cäcilia werden wir in einem separaten Buch für Dr. Michael Otto verarbeiten, damit Herr Otto mal erfährt, was seine kranken und unfähigen Mitarbeiter an Menschen und im Unternehmen anrichten!

Diese kranken Psychopathen, die als grausamste Mobber Menschenleben, ja ganze Familien zerstören, gehören in den Knast oder lebenslang in eine geschlossene Anstalt gesperrt. Leider ist unser Rechtssystem eine Katastrophe für jedes Mobbing- und Betrugsopfer.

So, nun der kurze Bericht von Ricarda aus der Mobbing-Zentrale, die den gleichen Mist mit undankbaren Opfern verschiedener Konzerne erlebt hat und auch öffentlich darüber schreibt, wie ich in den letzten Jahren ja auch schon berichtet habe:

http://blog.mobbing-zentrale.de/mobbing/00051-wenn-betroffene-ihre-helfer-angreifen.html

00051 Wenn Betroffene ihre Helfer angreifen
Publiziert am 2015-12-22 von Ricarda
Es kommt vor, dass Mobbingbetroffene bei etlichen Beratungsstellen vorsprechen. Alle taugen nichts! Niemand versteht sie und auch die Anwälte sind unfähig.

Nun ist es eine Sache, solche Fälle mit Vorsicht zu genießen, eine andere, sich ein eigenes Bild zu machen. Sich durch Akten hindurch zu arbeiten, erfordert Zeit und Konzentration. Da gibt es noch keine Lösung, dass ist erst einmal Stoffsammlung. Ist der Fall dann verstanden, gilt es gemeinsam mit dem Betroffenen eine Lösung zu erarbeiten. Wenn ich gemeinsam sage, meine ich, eine Lösung, die sowohl der Betroffene, als auch seine Helfer tragen können.

Es kommt leider vor, das musste auch ich lernen, dass die Forderungen Betroffener völlig überzogen sind. Geht man deren Weg als Helfer nicht mit, wird man schnell zum Sündenbock.

So war es auch in diesem Fall.

Der Betroffene begnügte sich nicht damit, sich andere Helfer zu suchen, er setzte darüber hinaus seine Energie ein, um jedem zu erzählen, wie unfähig wir sind.

Das geht übrigens nicht nur uns so. In Helferkreisen, auch bei Anwälten, ist das Problem bekannt.

Advertisements

Enrico Unger Teamleiter Unternehmerbetreuung Bremerhaven: Wer kann mir Hinweise zu Enrico Unger geben?

Bei mir ist ein Hermes-Wirtschaftskrimi 1. Klasse eingegangen, den ich nun als nächstes in Angriff nehme, damit Herr Dr. Otto auch weiterhin über meinen Einsatz persönlich informiert wird.

Hier handelt es sich um eine so große Schweinerei mit Gläubigern, die ihr Geld nicht bekommen. Der Fall liegt hinter den Kulissen vertrauenswürdigen Journalisten schon vor, die nun meine Recherchen abwarten.

Der Fall ist später über die Medien veröffentlichungswürdig und wird in der Hermes-Zentrale zu einer emotionalen Explosion führen. Nur so kann ich Dr. Michael Otto von der Nowendigkeit überzeugen, mir zuzuhören.

Verwickelt in diese Sache ist der Teamleiter Unternehmerbetreuung der Hermes Logistik Gruppe, der angeblich nicht mehr bei Hermes arbeiten soll?

Wer kann mir Hinweise zu Enrico Unger liefern?

Bitte streng vertraulich per Mail an meine E-Adresse:

s.tito@online.de

Alle Hinweise werden vertraulich behandelt und nicht öffentlich publiziert.

Ich grüße hiermit noch mal die Schwachköpfe des XXL-Sicherheitsdienstes aus Gärtringen, die der Hermes-Vorstand schon 2011 auf mich ansetzte!

Hallo Frank und Michael,

Ihr Schnüffler und Dilittanten, die vom Hermes-Vorstand schon im Jahr 2011 auf mich angesetzt wurdet:

Mit Euch beiden menschlichen Versagern habe ich besonders viel Spaß gehabt.

Dauert nicht mehr lange, bis ich Euch in Begleitung meiner Bodyguards persönlich besuche 🙂 um Euch auf meine Kosten zum Essen einzuladen.

Ich freue mich sehr auf ein Wiedersehen mit Euch, weil Ihr den damaligen Hermes-Vorstandsvorsitzenden Hartmut Ilek so „toll“ gegen sicher gutes Honorar unterstüzt habt, um mich auszuspionieren.

Ich danke Euch nochmals für Eure nette Einladung im Steakhouse in Hamburg und auch den Vorständen der Hermes Logisitk Gruppe, die mich auf so nette und hinterhältige Art durch Euren miesen Einsatz zum Essen eingeladen haben.

Mein damaliger Begleiter, den ich als Zeugen mitgenommen habe und Euch unter falschem Namen vorstellte, hat sich auch sehr über die Essenseinladung der korrupten Hermes-Vorstände gefreut, die ihn mit Eurer super Unterstützung gleich kostenlos mit einem leckeren Essen versorgten!

Also, Ihr menschlichen Nieten des XXL-Sicherheitsdienstes aus Gärtringen:

Ich freue mich sehr, Euch bald in Begleitung meiner Bodguards in Eurem Büro wiederzusehen…..

https://hermessubunternehmer.wordpress.com/2018/02/22/information-fuer-michael-ottos-grausame-vorstaende-inder-otto-und-hermes-zentrale-sowie-fuer-saemtliche-fuehrungskraefte-der-otto-fuehrungskraefte-und-der-hermes-fuehrungskraefte-in-den-niederlas/

Information für Michael Otto’s grausame Vorstände der Otto- und Hermes-Zentrale, sowie für sämtliche Führungskräfte der Otto Group und der Hermes-Führungskräfte in den Niederlassungen, die seit den 90-Jahren Familien in den Ruin treiben:

„Morddrohungen“ gegen mich, Silvia Tito, sind sinnlos, weil ich weiterhin gern in Milliardär Michael Otto investieren möchte. Ich will, dass Dr. Michael Otto seine tatsächlichen Feinde erkennt: Seine eigenen Vorstände und Führungskräfte an den Niederlassungen!

https://hermessubunternehmer.wordpress.com/dr-michael-otto-das-hermesprinzip-ein-milliardaer-und-seine-goetterboten/das-hermesprinzip-otto-skandal-tv-bericht/

So meine Herren aus der Hermes/Otto Zentrale, sowie „Führungskräfte“ aus dem mittleren Management der Otto Group und der Hermes Logistik Gruppe:

Meine ganz klare und öffentliche Ansage an Euch:

Wer mich zum Schweigen bringen will, muss mich als Leiche mit Betonschuhen in der Hamburger Elbe versenken.

Ich werde um jeden Preis an Euch dran bleiben, auch auf die Gefahr hin, dass Euer Arbeitgeber meine Appelle nicht hören möchte.

Jedes Risiko gehe ich ein.

Es wird allerhöchste Zeit, dass ich Euch Manieren beibringe und zwar durch meine gezielte Öffentlichkeitsarbeit…..

Und noch mal eine wichtige Info für Euch menschlichen Versager in der Otto- und Hermes-Zentrale:

Ich habe für den Fall, dass mir mal etwas zustoßen könnte, zum Beispiel, weil ich u.a. einem Unfalltod zum Opfer fallen könnte oder ähnliches, muss ja gar nicht unbedingt mit Otto’s Managern zusammen hängen, habe ich hinter den Kulissen sehr intensiv Vorsorge betrieben.

Auch noch mal kurz anmerken möchte ich für Euch Verantwortlichen bei Otto & Hermes:

Sämtliche Dokumente zum Otto- und Hermes-Personal-Skandal habe ich doppelt und dreifach gesichert, falls ich mal überraschenden Besuch bekommen sollte….

Ich erinnere hier noch mal besonders die Hermes-Vorstände, die bereits 2011 den fragwürdigen Sichheitsdienst XXL aus Gärtringen auf mich ansetzten, um mich von meiner sinnvollen Arbeit abzuhalten:

https://hermessubunternehmer.wordpress.com/2013/10/29/hermes-setzte-spitzel-auf-tito-an/

https://hermessubunternehmer.wordpress.com/2015-hermes-allgemein/frank-steinle-vom-xxl-sicherheitsdienst/

https://hermessubunternehmer.wordpress.com/?s=xxl+sicherheitsdienst

https://hermessubunternehmer.wordpress.com/2013/02/10/wer-kennt-diese-herren/

https://hermessubunternehmer.wordpress.com/2011/11/03/xxl-sicherheit/

https://hermessubunternehmer.wordpress.com/drohungen-gegen-silvia-tito/wie-hermes-tito-in-2011-mit-xxl-sicherheit-eine-falle-stellen-wollte/

https://hermessubunternehmer.wordpress.com/achtung-aktuelles/xxl-sicherheit-von-hermes-auf-tito-angesetzt/

https://hermessubunternehmer.wordpress.com/2013/02/10/frank-steinle-michael-schweizer/

https://hermessubunternehmer.wordpress.com/achtung-aktuelles/warum-lebt-die-tito-noch-fragt-nl-meisner/

In der Otto-Zentrale läuft auch schon wieder ein sehr spannender Wirtschaftskrimi

Liebe Leute,

ich brauche seit 16 Jahren nicht mehr ins Kino zu gehen, weil mein Leben spannender und interessanter ist als jeder Wirtschaftskrimi auf der Leinwand.

Jeden Morgen springe ich voller Begeisterung aus dem Bett und schau in mein E-Mailfach um nachzulesen, was Michael Ottos Vorstandstruppe wieder anstellt.

Während ich diesen Beitrag gerade schreibe, falle ich durch meinen heftigen Lachanfall fast schon vom Stuhl. Ich kann mich tatsächlich gerade im Moment vor Lachen nicht mehr einkriegen, so viel Spaß habe mit Otto’s Managern in der Otto-Zentrale.

Ich berichtete Euch gestern, dass ich mit einer betrogenen Otto-Kundin für meinen Milliardär Michael Otto ein Telefonat aufgezeichnet habe und wir dieses dann auch umgehend direkt an Herrn Otto schickten, hier der Bericht von gestern.

https://hermessubunternehmer.wordpress.com/2018/02/21/otto-kundin-erstattete-anzeige-wegen-betrug-dr-otto-wird-intern-informiert/

Heute haben wir schon ein erstes Ergebnis der panischen Reaktion meiner Lieblingsmanager aus dem Hause OTTO.

Otto’s Manager haben wieder mal den Treffer versenkt und ich habe 100 Punkte als Siegerin mitnehmen dürfen…..

Schade, dass der Hans-Otto Schrader das nicht miterleben durfte 😉

Mehr dazu später, ich muss mich noch etwas bedeckt halten……

Silvia Tito wird sich nun auch für schwer gemobbte dm-Mitarbeiter/Innen öffentlich mit dem fragwürdigen Vorstand der dm-Drogeriemarktkette anlegen- auf lange Sicht

Meine Herren aus der Hermes und Otto-Zentrale haben mir durch Machtmissbrauch, Arroganz, Ignoranz, Unfähigkeit, gezielte Verschleierungstaktiken, Mitarbeiterkriminalität etc. den Weg gewiesen.

Ich danke meinen Herren aus der Otto- und Hermes-Zentrale für die sportlichste Aufgabe meines Berufslebens, nämlich:

Die besten und unfähigsten Manager, besonders bei Familiengeführten Unternehmen zu würdigen oder öffentlich zu entlarven.

Am 22. Oktober 2016 habe ich mit dem Milliardär und dm-Unternehmensgründer Götz Werner höchst persönlich telefoniert.

Seine damalige Reaktion als „Vorzeigeunternehmer“ fand ich beschämend. Ich bekenne mich hier öffentlich auf meinem Blog, dass ich mich für Götz Werner schäme!

Da Götz Werner mich nicht von seinen Qualitäten eines ehrbaren Kaufmanns überzeugen konnte und die falschen „Manager“ an die Konzernspitze setzte, sind die Herren in der dm-Zentrale meine nächsten „Objekte“ meiner Recherche-Begierde:

Ich bin empört, dass Götz Werner solche unmenschlichen Manager an die Spitze seines Konzerns setzte!

Ich will, dass die tatsächlich ehrbaren Kaufleute unter Deutschlands Vorzeigeunternehmern, die hinter den Kulissen menschliche und fähige Geschäftsführer / Manager und kompetente Führungskräfte einsetzen, zum richtigen Zeitpunkt durch meine Öffentlichkeitsarbeit in den Fokus der Medien rücken.

https://dmmobbinggegenmitarbeiter.wordpress.com/

Otto-Kundin erstattete Anzeige wegen Betrug: Dr. Otto wird intern informiert

Gestern erhielt ich die unten folgende Mail einer Otto-Kundin, die ich anonym halte. Ich habe eben mit dieser Kundin für Dr. Michael Otto und vorsorglich auch gleich für die Staatsanwaltschaft ein spannendes Telefonat aufgezeichnet.

Die betroffene Otto-Kundin wird nun mit meiner Hilfe Dr. Otto direkt und persönlich mit ihrer berechtigen Kundenbeschwerde anschreiben, weil die zuständigen Mitarbeiter in der Otto-Zentrale offensichtlich etwas Unsauberes vertuschen wollen.

Weil Vorstand Alexander Birken in einem anderen Kundenfall dreist eine Kundenbeschwerde ignorierte, werde ich immer wieder dafür sorgen, dass Herr Dr. Otto von den Kunden angeschrieben wird.

Hier nun der Brief der betroffenen Otto-Kundin

Guten Tag Frau Tito,

es passt vielleicht nicht ganz zu den Themen die Sie zum Otto-Versandhaus sammeln aber auch ich bin ganz aktuell (genau am 08.02.2018) geschädigt worden, und habe Strafanzeige gestellt.

Es ist so, dass meine Zugangsdaten von Otto de gestohlen wurden und in meinem Namen und auf meine Rechnung als Ratenkauf Ware im Wert von ca. 1100€ bestellt wurde. 

Die Adresse desjenigen der die Ware kriegen sollte war sogar in der Rechnung einsehbar. Sehr dilettantisch wie ich finde. Daher habe ich eine andere Theorie. 

Das Passwort wurde geklaut, aber es gab keine Mail an mich bzgl. der Änderung. Auch bekam ich keine Online Bestätigung von Otto über die Bestellung, wie dies üblich ist. 

Was besonders auffällig ist, Otto reagierte durch zurück beordern der Ware, die sich bereits bei Hermes auf dem Versandweg befand, bevor ich überhaupt Kenntnis von der ganzen Angelegenheit hatte.

Das heißt sie haben selbst bemerkt und nicht mal hinter fragt. 

Die Auskünfte per Telefon sind sehr spärlich und zurückhaltend von Otto. Meine Vermutung (ich habe keine Beweise): der Datendiebstahl und Missbrauch fand intern statt und das wird vertuscht. 

Auch die Emails mit Passwortänderung und Bestellbestätigung wurden intern zurückgehalten.

Die Ware ist übrigens wieder bei Otto, aber ich habe noch immer keinen ausgeglichenen Kontostand. Es soll angeblich mehrere Wochen dauern. Ich bin gespannt wie die Sache für mich aus geht.

Grüße und viel Erfolg 

Hermes will keine Pakete mehr an die Haustür liefern: „Tolle Strategie“, um die Hermes Logistik Gruppe bald gegen die Wand zu fahren! Hätte ich einen Preis für die unfähigsten Manager in der Logistik-Branche zu vergeben, wären Michael Otto’s Vorstände auf Platz 1:

Wann wacht der Dr. Michael Otto auf?

Ich denke, ich sollte die Geschäftsführer der Hermes-Versender ein viertes Mal anschreiben?

Unfähiger geht’s doch nicht mehr, oder doch??

Setzen, sechs, meine Hermes-Herren!

Amazon wird gegensteuern, da bin ich sicher ….

Die meisten verwöhnten Konsumenten werden das nicht mitmachen und nur noch bei Versendern bestellen, die nicht mit Hermes liefern lassen.

Für die Paketshops rechnet sich diese Strategie nicht, viel zu hoher Aufwand, wie ich schon des öfteren von genervten Paketshop-Betreibern hörte, die wegen steigender Paketmassen zwangsläufig ihr Hauptgeschäft vernachlässigen würden….

Zudem besteht für die Paketshops ein anderes Risiko, das richtig teuer für die Inhaber der Paketshops werden könnte, aber ich lass die Jungs da oben machen, die fragwürdigen Hermes-„Manager“ liefern mir mit ihrer Öffentlichkeitsarbeit immer gute Argumente für meinen allseits bekannten Hermesblog -)

Die meisten Kunden sind zudem bequem und wollen auf den Service an der Haustür nicht verzichten…..

Die genervten Nachbarn, die kostenlos für Hermes immer wieder Pakete ihrer Nachbarn annehmen, freuen sich. Für die lohnt sich diese tolle „Strategie“ 🙂

Ich hätte da ja eine Strategie, die besser aufgehen würde, aber das verrate ich nicht 😉

Die Herren in der Hermes-Zentrale sollen ruhig so weiter machen, die schaffen das noch:

Die werden das Unternehmen noch an die Wand fahren, denn die Mitbewerber, die Kundenservice noch ernst nehmen, werden gewinnen. Amazon wird noch richtig aufräumen in der Paketbranche.

https://hermessubunternehmer.wordpress.com/2018/02/13/die-unfaehigkeit-der-vorstaende-amazon-liefert-selbst-an-die-haustuer-des-kunden-die-reaktion-der-paketdienste-auf-die-steigenden-paketmengen-fuehrt-dazu-dass-die-zusteller-sich-selbst-schaden-werd/

Manchmal weiß ich nicht, ob ich über Michael Otto’s Manager lachen oder weinen soll:

Erst ruinieren die Herren seit 2011 durch ihre verfehlten PR-Strategien nach negativen Presse- und Medienberichten das Image der HLG, vergraulen engagierte Paketfahrer, die nicht mehr für Hermes arbeiten wollen, weil zuviele immer wieder durch Pleite-Sats oder üble Sats um ihre Löhne betrogen wurden und noch werden und nun bahnt sich auch für die Versender eine Katastrophe an, die (noch) mit Hermes liefern lassen:

https://www.focus.de/finanzen/um-kosten-zu-sparen-hermes-will-keine-pakete-mehr-an-die-haustuer-liefern-sondern-verfolgt-ganz-neue-strategie_id_8471983.html?fbc=fb-shares

Die Leserkommentare sollten auf focus online die Versender /Auftraggeber der HLG mal gut durchlesen!

Hermes Niederlassung Kulmbach: Dr. Michael Otto hat am 13. Februar mit Nachdruck meine Bitte, für ein persönliches Gespräch für die ruinierten Sat-Betreiber direkt per E-Mail erhalten. Eine Kopie habe ich sämtlichen Geschäftsführern der Hermes-Geschäftskunden/Versender zur Kenntnis für Dr. Otto übermittelt

Um sicher zu gehen, dass Dr. Michael Otto meine Nachricht auch tatsächlich erhält, ist meine heutige Mail nachträglich per Fax an die Otto-Zentrale herausgegangen.

Um ganz sicher zu gehen, dass Dr. Michael Otto meinen Brief erhält, wird Herrn Otto meine Nachricht privat durch meinen Boten noch zugestellt.

Mehr dazu, später hier auf meinem Hermesblog!

Was zum Nachdenken für meine Hermes-Vorstandsmänner

Gleiches gilt auch für jede einzelne Führungskraft bei Hermes und OTTO, sowie besonders auch für die Vorstände OTTO, die Familien kaputt gemacht haben.

Ich hoffe, Ihr könnt alle noch schlafen? Eure Frauen und Kinder tun mir leid. Was für eine Schande muss das für Eure Familien sein, zu wissen, dass der eigene Vater ganze Familien in den Ruin getrieben hat?!

Ist das der Sinn Eures Lebens??

Silvia Tito, am 13. Februar 2018

An meine Hermes Vorstandsmänner 01
Anstand und Würde
An meine Hermes Vorstandsmänner 2
an meine Hermes Vorstandsmänner 3
An meine Hermes Vorstandsmänner 4
An meine Hermes Vorstandsmänner 5
An meine Vorstandsmänner 6