Ruinierte und betrogene Hermes-Vertragspartner der NL Kulmbach: Herr Dr. Otto wird sich niemals für Euch einsetzen, dass ist nun klar:

„Arm ist man nicht ohne Geld. Arm ist man ohne Herz!“ Zitat von Carsten Stahl

http://www.camp-stahl.de/

Ignoranz ist die höchste Form der Verachtung:

Die Vertragspartner der NL Kulmbach sollten nicht traurig oder enttäuscht sein! Es ist so wie es ist: Es steht nun endgültig fest, dass Herr Dr. Otto Euch nicht helfen möchte. Ich bleibe entspannt die nächsten zehn Jahre an Otto’s Führungskräften und Vorstände dran.

ruinierte Hermes Vertragspartner und Dr Otto

Ich kämpfe derzeit aktiv im Hintergrund um die Würde gebrochener Vertragspartner, die durch die kriminellen „Führungskräfte“ der Hermes-Niederlassung Kulmbach und durch Otto’s Vorstände wirtschaftlich und psychisch vernichtet wurden. Leider hat Dr. Otto auf den persönlichen und schriftlichen Hilferuf des verzweifelten Hermes-„Vertragspartners“ Uwe NICHT geantwortet.

Herr Otto hat die Annahme meines Geburtstagsgeschenk verweigert:

Geburtstagsgeschenk zum 75. Geburtstag für Dr. Otto von Silvia Tito: Annahme verweigert

Silvia Tito, 19. April 2018

Wie Michael Otto’s Manager das Lebenswerk des Versandhausgründers Werner Otto beschädigen, können Ehrbare Kaufleute hier lesen und hören:

»Tatsachen hören nicht auf zu existieren, nur weil sie ignoriert werden«

07. April 2018:

Weil der ruinierte Sat Uwe noch keine Antwort von Dr. Michael Otto erhielt:

Nächste Woch, nach dem 75. Geburtstag des Versandhauschefs Dr. Michael Otto, werde ich zu den kriminellen „Führungskräften“ der Hermes-Niederlassung Kulmbach für Konzerninhaber Dr. Michael Otto ein neues Video mit dem ruinierten Sat-Betreiber hier veröffentlichen und Dr. Otto privat zustellen lassen. Zunächst sollte Herr Dr. Otto seinen Ehrentag ohne trübe Nachrichten verbingen.

Silvia Tito

März 2018:

Wenn ich, Silvia Tito, bis zum 31. März 2018, von Dr. Otto keine Einladung zu einem persönlichen Gespräch mit ruinierten Hermes-Vertragspartnern in der Otto-Zentrale bekomme, werde ich intern einige Milliardäre privat anschreiben und um Vermittlung zwischen Dr. Otto und mir bitten:

Passendes Zitat für Michael Otto’s unmenschliche Vorstände und Führungskräfte:

„Neoliberalismus ist eine Ideologie, die Freiheit verspricht, aber Elend und Unterwerfung bedeutet.“

Der betrogene Hermes-Vertragspartner Uwe fragt Dirk Rahn in seinem letzten Schreiben:

„Ist es Schikane, reine Bosheit, gezielte Willkür, Nötigung oder Betrug, was Sie und Ihre Mitarbeiter gegen uns Vertragspartner betreiben, Herr Rahn? Warum ruiniert die Hermes Logistik Gruppe seit vielen Jahren immer wieder Transportunternehmer, die Hermes mit zum Erfolg geführt haben?“

Den vollständigen Brief von Sat Uwe an „Vorstandsmitglied“ Dirk Rahn, den wir Dr. Otto kürzlich an die Otto-Zentrale gefaxt haben, können meine Leser/Innen hier lesen:

https://hermessubunternehmer.wordpress.com/2018/03/09/nl-kulmbach-sat-uwe-wehrt-sich-gegen-die-unverschaemte-antwort-von-dirk-rahn-dieses-schreiben-wurde-dr-michael-otto-per-fax-an-die-otto-zentrale-uebermittelt/

08. März 2018: Neues Video zum Personal-Skandal bei Hermes!

Info für anständige Manager, Ehrbare Kaufleute, sowie für solide Familienunternehmer. Meine Beschwerde über Hermes-Vorstandsmitglied Dirk Rahn, die ich Dr. Michael Otto in Kürze per Privatpost über meinen Boten zustellen lasse, sowie mein aktuelles Video zum Betrug an einen Vermieter einer Lagerhalle. Verantwortlich sind Michael Otto’s Führungskräfte der Hermes-Niederlassungen Bremerhaven und Langenhagen. Den Namen des Vermieters haben wir aus dem Video entfernt, um sein weiteres Unternehmen zu schützen:

Wir haben Herrn Dr. Otto zusätzlich ein (noch) internes 30-Minuten Interview mit dem betroffenen Lagerhallen-Vermieter übermittelt!

https://hermessubunternehmer.wordpress.com/2018/02/28/nl-kulmbach-und-vorstand-rahn-meine-beschwerde-ueber-den-untaetigen-dirk-rahn-an-michael-otto-per-privatpost/

„Morddrohungen“ gegen mich, Silvia Tito, sind sinnlos, weil ich weiterhin gern in Milliardär Michael Otto investieren möchte. Ich will, dass Dr. Michael Otto seine tatsächlichen Feinde erkennt: Seine eigenen Vorstände und Führungskräfte an den Niederlassungen!

Ich bin extrem empört, wie die unfähigen und vor allem unwilligen Vorstände und Führungskräfte der Otto- und Hermes Gruppe das Lebenswerk des verstorbenen Versandhaudsründers Prof. Werner Otto bewusst beschädigen!

Schluß mit PR-Lügen, Ignoranz, Arroganz und Verschleierungstaktiken, meine Herren aus dem Hause OTTO & Hermes:

Es wird allerhöchste Zeit, dass ich Herrn Dr. Michael Otto über seine eigenen Feinde in seinem Umternehmen aufkläre und zwar mit Nachdruck!

Anhand der Antwort von Dr. Otto an mich, Silvia Tito, aus dem Jahr 2004, können meine Blogleser erkennen, dass Herr Dr. Otto meinen Einsatz schon damals zur Kenntnis nahm und auch positiv auf meinen Brief reagierte. Aber seine Feinde, die im Vorstand der Otto-Group sitzen, haben schon 2004 ihren Arbeitgeber Dr. Michael Otto durch Verschleierungsmaßnahmen belogen, um ihren Posten durch Lügen zu sichern. Damals, im Jahr 2004, war es der widerliche Vertriebsvorstand Peter Gelsdorf bei OTTO…. und genau diese Unternehmerfeindliche Masche der Verschleierungstaktik ziehen seit 2007 seine Hermes-Vorstände durch!

Hier nun das Schreiben von Dr. Michael Otto aus dem Jahr 2004, das ich vom Versandhauschef erhielt, als ich ihm einen wirklich freundlichen Brief zu den Missständen im Personalbereich bei OTTO privat sendete:

dr-otto-an-silvia-tito-19-04-2004

22. Februar 2018:

Dirk Rahn hat mir wieder eine tolle Steilvorlage seiner Unfähigkeit geliefert. Der ruinierte Sat-Betreiber Uwe hat auf den schriftlichen Hilferuf, den wir Dr. Michael Otto direkt per Mail, zusätzlich per Privatpost und per Fax an die Otto-Zentrale schickten, nun eine Antwort von Dirk Rahn im Auftrag von Dr. Otto erhalten.

Der Rahn ist an Arroganz, Unverschämtheit und Unfähigkeit nicht mehr zu überbieten. Wie soll ich so einen Mann denn noch ernst nehmen?

Das werde ich seinem Arbeitgeber noch mal mit Nachdruck verdeutlichen.

Hier, mit diesem Video, das ich Dr. Otto zum wiederholtem Male Privat durch meinen Boten zustellen lassen werde, inkl. meines Textes aus diesem Beitrag:

https://hermessubunternehmer.wordpress.com/2018/02/22/information-fuer-michael-ottos-grausame-vorstaende-inder-otto-und-hermes-zentrale-sowie-fuer-saemtliche-fuehrungskraefte-der-otto-fuehrungskraefte-und-der-hermes-fuehrungskraefte-in-den-niederlas/

Den Dirk Rahn werde ich noch richtig auseinandernehmen und er wird von mir nächste Woche einen Brief erhalten, der jedem menschlichen Versager auf der Vorstandsebene das Blut in den Adern gefrieren lässt.

Ich werde meinen Brief an Dirk Rahn in die Vorstandsetagen diverser Konzerne weiterleiten, damit noch mehr Manager mein ungewöhnliches Spiel mit meinen unsauberen Hermes-Vorständen kennenlernen. Das wird noch richtig lustig mit mir und Michael Otto’s Vorständen.

Dass Michael Otto ausgerechnet dem Rahn, der seinem Unternehmen mit den größten Schaden verursacht, die Beantwortung von Uwes Hilferuf überlässt, veranlasst mich nun zum nächsten Schritt, Dr. Michael Otto über einen anderen Umweg anzuschreiben und auf ein persönliches Gespräch zu bestehen, weil der Vertuschungsversuch seitens Rahn von mir nicht geduldet wird.

Meine Leser/Innen und besonders die anständigen Manager, die meine Arbeit zu schätzen wissen, können sich schon wieder auf meine nächsten Schimpftiraden freuen. Die anständigen Manager finden meine Texte immer sehr unterhaltsam und auf den Punkt gebracht 😉

Schönes Wochenende, Dirk Rahn und schlafen Sie gut, damit Sie am Montag wieder fit sind für die nächste Runde mit Frau Tito.

Herzlichst, Ihre allerbeste Freundin, Silvia Tito

https://dmmobbinggegenmitarbeiter.wordpress.com/

20. Februar 2018:
Achtung ruinierte Sat-Betreiber aus ganz Bayern und an Hermes-Insider: Ich plane meine Reise nach München!

Bezüglich meiner spannenden Recherchen zum Hermes-Skandal plane ich wieder mal eine Reise nach München. Ich werde mich höchst wahrscheinlich im April oder Mai für mindestens eine Woche in München aufhalten, vielleicht auch zwei Wochen.

Wer sich vertraulich mit mir treffen möchte, ruinierte Sats und anständige Mitarbeiter der Hermes-Niederlassungen aus ganz Bayern, schickt mir bitte eine interne E-Mail an: s.tito@online.de

Herzliche Grüße an meine Herren aus der Hermes-Zentrale, mein Spiel geht solange weiter, bis Euer Arbeitgeber Dr. Otto mit mir persönlich spricht!

Silvia Tito

Info für Zöllner der FKS und für Redakteure Print- und Mediensender: Ich will um jeden Preis ein persönliches Gespräch mit Versandhauschef Dr. Michael Otto. Das Geschäftsschädigende Fehlverhalten einiger Vorstandsmitglieder und Führungskräften in den Hermes-Niederlassungen dulde ich schlichtweg nicht!

Dr. Michael Otto, seit 2007 Aufsichtsratsvorsitzender der Otto Group, nimmt in der Talkshow Beckmann imJahr 2012 Stellung zu der Gefahr, dass Subunternehmer von Hermes Logistik Fahrer finanziell ausbeuten könnten:

Nachträglich per Fax an die Otto-Zentrale: 13. Februar 2018 an Dr. Michael Otto persönlich,vorab per E-Mail an Dr. Michael Otto!

Wirtschaftsermittlerin Silvia Tito – https://hermessubunternehmer.wordpress.com

Sehr geehrter Herr Dr. Otto,

nachdem der ruinierte Transportunternehmer Uwe X auf seinen Hilferuf vom 08. 02. 2018 von Ihnen keine Antwort erhielt, muss ich jetzt erst recht auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen bestehen.

Am 10.02. 2018 habe ich Ihnen durch meinen Boten den schriftlichen Hilferuf des Herrn X privat bei Maren Otto zustellen lassen.

Herr X kann nur augfrund des grausamen Fehlverhaltens Ihrer Mitarbeiter seinen 14 LKW-Fahrern die Löhne nicht bezahlen. 14 unschuldige LKW-Fahrer und dessen Familien geraten jetzt nur in Not, weil Ihre Vorstände die Machenschaften an der Hermes-Niederlassung Kulmbach dulden und sogar decken.

Das ist schlichtweg kriminell und Ihre Mitarbeiter müssen von Ihnen zur Verantwortung gezogen werden.

Herr Dr. Otto, ich flehe Sie an: Handeln Sie endlich persönlich und werden Sie Ihrem Image vom sozialen Vorzeigeunternehmer gerecht und geben Sie mir und den betroffenen Sat-Betreibern schnellstmöglich einen persönlichen Gesprächstermin.

Ihre bewusst unwilligen Vorstände zwingen mich zu öffentlichen Maßnahmen, weil es meine Aufgabe ist, Ihre Vertragspartner, die kleinen Subunternehmer und die immer wieder um ihre Löhne betrogenen Paketfahrer vor den grausamen Machenschaften Ihrer Führungskräfte zu schützen.

Ihnen, Herr Dr. Otto, habe ich öffentliche Videos auf meinem allseits bekannten Hermes-Blog einstellen lassen. Hören Sie mir bitte zu:

https://hermessubunternehmer.wordpress.com

Ich muss auf einen persönlichen Termin mit Ihnen bestehen und um Ihnen den Ernst der Lage deutlich vor Augen zu halten, übermittele ich Ihnen meine deutliche Aufforderung an die Geschäftsführer der Hermes Versender und Geschäftskunden, die menschenverachtende Geschäftspolitik der immer noch untätigen Hermes-Vorstände nicht hinzunehmen und notfalls Ihrer Hermes Logistik Gruppe den Auftrag zu entziehen.

Ick kann und will nicht mehr zurück, Herr Dr. Otto!

Bitte geben Sie mir nach meinen 11-jährigen Recherchen zum schlimmen Personalskandal bei Hermes, nun umgehend einen Gesprächstermin mit Ihren betroffenen Vertragspartnern, die durch Ihre Führungskräfte um Ihr Lebenswerk gebracht wurden.

Ich muss bedingt durch die extrem wirtschaftliche Not des Herrn Uwe X und des Herrn H. D. auf Ihre umgehende und persönliche Antwort per E-Mail bestehen, weil ich nicht zulassen kann, dass wieder Familien kaputt gehen.

Hinter jedem Vertragspartner steht eine Familie, Herr Dr. Otto!

Mit freundlichen Grüßen
Silvia Tito

Was sind die Vorteile der Selbständigkeit? Und was ist der beste Weg zum eigenen Unternehmen? Dr. Michael Otto präsentiert seine Sicht der Dinge:

Fwd: Hermes: Vier Hermes-Vertragspartner bitten Dr. Michael Otto nun um persönliche Einschaltung bezgl. seiner untätigen Vorstände Rausch und Rahn

Sat-Betreiber Uwe, Verantwortliche der NL Kulmbach:

Werner Otto würde sich im Grab herumdrehen, wenn er miterleben müsste, wieviele Familien durch Otto- und Hermes-„Manager“ wirtschaftlich vernichtet wurden und noch werden:

So, Ihr grausamen Menschenschinder von „Führungskräften“ der Niederlassung Kulmbach: Euch gehts bald an den Kragen. Dieses Video vom heutigen Tage, 08. Februar 2018, habe ich durch den verzweifelten Sat-Betreiber Uwe direkt an die persönliche E-Mail Adresse Eures Arbeitsgebers Dr. Michael Otto schicken lassen. Hinter den Kulissen habe ich u.a. auch einige Redakteure über meine Vorgehensweise informiert. Journalisten sollen zunächst nur als stille Mitleser- Mithörer, meine ungewöhnliche Vorgehensweise beobachten, bis ich zum richtigen Zeitpunkt die nächste mediale Bombe platzen lassen werde:

Wie Michael Otto’s „Führungskräfte“ Amtmann und Haala u.a. Mittäter hinter den Kulissen dem Unternehmen des Bundesverdienstkreuzträgers Schaden zufügen. Mein Telefonat mit einem Sat-Betreiber aus 2013.

Januar/Februar 2018:

Info für Michael Otto’s private Wegbegleiter: Dirk Rahn, Frank Rausch, sowie die Führungskräfte der Niederlassung Kulmbach, lassen mir keine andere Wahl. Hier nun mein öffentliches Video für Dr. Michael Otto , um Herrn Otto einen ersten Einblick über das Geschäftsschädigende Verhalten seiner Führungskräfte zu berichten. Heute, am 01. Februar 2018 habe ich ein kurzes Telefonat mit der ruinierten Sat-Betreiberin S. für Dr. Otto aufgezeichnet:

Uwes Hilferuf an Dr. Michael Otto: NL Kulmbach

Persönlich an Dr. Otto per E-Mail am 08. Februar 2018 (direkt an die E-Adresse Michael Otto)

Betr.: Hermes Niederlassung Kulmbach, an  Dr. Otto persönlich ! Vier ruinierte Vertragspartner bitten Sie um persönliche Einschaltung, Herr Dr. Otto
 

Sehr geehrter Herr Dr. Otto,

mein Name ist Uwe X und ich habe 23 Jahre lang als Hermes-Vertragspartner mit Erfolg meinen Sat-Betrieb geführt und bin immer fair und anständig mit meinen Paketfahrern umgegangen. Im gesamten Zeitraum meiner langjährigen Tätigkeit für Ihr Unternehmen Hermes habe ich Investitionen in Höhe von 730.000 € getätigt. Ihre Mitarbeiter haben in vollem Bewusstsein mein Lebenswerk, mein Unternehmen zerstört aus reiner Willkür und mit schlimmer Boshaftigkeit.

Ich sende Ihnen meinen persönlichen Hilferuf mit meiner Bitte meine Not nicht zu ignorieren und sich selbst einzuschalten, weil Herr Rausch meinen Hilferuf im Jahr 2016 ignorierte und die Machenschaften Ihrer Mitarbeiter in Kulmbach unterstützt und sich damit der unterlassenen Hilfeleistung schuldig macht und damit als Ihr Vorstand auch eine Straftat begangen hat.

Ich bin eines der sechs Opfer der Niederlassung Kulmbach. Frau Tito recherchiert seit 2011 gegen Ihre Mitarbeiter in Kulmbach. Ein unschuldiges Opfer Ihrer Mitarbeiter, das durch korruptes, arrogantes und kriminelles Verhalten  in finanzielle Notlage geraden ist.

Meine gesamte Altersvorsorge wurde mir von Ihren Mitarbeiterin genommen. Meine Familie ist ebenfalls Opfer Ihrer Mitarbeiter. Meine Frau und mein Sohn müssen verzweifelt mitansehen, dass mein Leben zerstört wird und wir in Armut enden werden, weil ich mit meinen 52 Jahren den Verlust meiner Altersvorsorge nicht mehr aufholen kann und in Altersarmut enden werde. 23 Jahre meines Lebens habe ich somit auch durch Ihre Mitarbeiter verloren.

23 Jahre meines Lebens habe ich mich für Ihr Unternehmen geopfert, weil ich glaubte, dass die Hermes Logistik Gruppe, die sich in Familienhand der Versandhausfamilie Otto befindet, ein seriöser Vertragspartner ist.

Wir Sat-Betreiber XX, XX, XX und ich, bitten Sie mit Hilfe von Frau Tito nun um ein persönliches Gespräch, weil wir unsere Familien beschützen müssen. Wir möchten zum Schutz unserer Familien, dass Sie sich Frau Tito’s Rechercheergebnisse anhören, um zu erkennen, dass wir tatsächlich Opfer Ihrer Mitarbeiter sind, Herr Dr. Otto.

Ich habe zwar ein weiteres Standbein, das mir jetzt droht wegzubrechen, weil ich durch das Vorgehen Ihrer Mitarbeiter Berner, Haala und Amtmann hohe Umsatz- und Einnahmeverluste erlitten habe. Jetzt kann ich durch das schädigende Verhalten ihrer Mitarbeiter die ausstehenden Löhne für meine 14 fest angestellten LKW Fahrer nicht mehr zahlen. Weitere Verbindlichkeiten und Kosten kann ich auch nicht mehr leisten.  Da hängen die Existenzen aller Familien dran, die nur durch das unmenschliche Verhalten Ihrer Mitarbeiter mit in einen Sog gezogen werden, obwohl diese niemals mit Hermes in Verbindung standen.

Sehr geehrter Herr Dr. Otto, ich halte Sie persönlich für einen  Ehrbaren Kaufmann, der wohl noch nicht weiß, was alles im Bereich der letzten Meile bei der Paketzustellung schief läuft und welche gravierenden Missstände durch Ihre Mitarbeiter in der Niederlassung Kulmbach herrschen.
Mein Geschäftspartner und 14 Angestellte, die nie was mit Hermes zu tun hatten, würden unter den Machenschaften Ihrer Mitarbeiter Berner, Haala und Amtmann  auch um ihre Existenz gebracht, wenn Sie sich nicht einschalten, Herr Dr. Otto.

Das darf einfach nicht passieren.

Wir, vier Sat-Betreiber, haben Frau Tito vor einiger Zeit eingeschaltet, die für uns einen Strafantrag gegen Ihre Mitarbeiter Berner, Haala und Amtmann stellen soll, weil wir weitere Sats vor Ihren unmenschlichen Mitarbeitern in Kulmbach schützen wollen.

Ich schicke Ihnen die Nachricht von Frau Tito mit dieser Mail mit. Frau Tito muss nach ihren Recherchen auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen bestehen und hat Ihnen eine Nachricht hinterlassen, Herr Dr. Otto.

Ich hoffe, dass Sie uns Sat-Betreibern helfen und sich selbst einschalten, weil wir beim Vorstand nichts erreichen.

Sehr geehrter Herr Dr. Otto, da uns Sats finanziell die Luft ausgeht, drängt die Zeit, um das Schlimmste noch verhindern zu können und deshalb bitten wir Sie um Ihre schnellstmögliche Antwort, spätestens aber bis zum Montag, den 12. Februar 2018.

Mit freundlichem Gruß
Uwe X EX SAT Betreiber SAT Sonneberg

Information für Landes- und Bundespolitiker: CDU, SPD, die Grünen, die Linke: Vorstandsmitglied Dirk Rahn und Andreas Straub in der Sache Thomas Fries: Ihr werdet Verantwortung übernehmen. Info für Schuchardt aus der HLG-Zentrale: Das Video wird erst gelöscht, wenn Ihr Arbeitgeber Dr. Otto mit mir persönlich spricht:

Sollte bei mir durch Rahn, Straub oder Schuchardt eine einstweilige Verfügung mit Unterlassungsandrohung eingehen, lade ich Medienredakteure zu einem öffentlichen Prozess ein. Sollte einer von Euch noch mal eine Löschung der Videos bei youtube beantragen, werde ich dafür sorgen, dass ein anderer diese Videos neu hochlädt, meine Herren!

https://hermessubunternehmer.wordpress.com/2018/01/26/dirk-rahn-und-andreas-straub-ihr-werdet-verantwortung-uebernehmen-info-fuer-schuchardt-aus-der-hlg-zentrale-die-telefonate-fries-schuchardt-werden-erst-geloescht-wenn-ihr-arbeitgeber-dr-otto-mit/

Mein OTTO-und Hermes-Projekt soll Deutschlands SOLIDE Familienunternehmer darauf aufmerksam machen, wie unfähige Vorstände und Führungskräfte die Reputation eines NAMHAFTEN Unternehmens schädigen.

Der Name OTTO und die von mir vorzuführende Unfähigeit der OTTO- und HERMES-Vorstände bietet sich geradezu an, um solide Familienunternehmer auf die Gefahren der Reputationsschädigung durch unfähige „Manager“ aufmerksam zu machen.

Otto’s bewusst unwilligen Vorstandsköpfe sind der öffentliche Beweis dafür, wie ein Unternehmer, hier zu benennen, Dr. Michael Otto, Schaden erleiden kann, wenn er seine Vorstände nicht gründlich kontrolliert.

Diese Tatsache „spricht“ sich auch im Internet herum, z.B hier:

http://realerirrsinn.de/otto-find-ich-gut-wirklich-nein-dr-michael-otto-versand-ruiniert-existenzen

http://rrredaktion.eu/ (Suchbegriff Silvia Tito OTTO eingeben)

Was die unwilligen und unfähigen Hermes-Vorstände durch ihre zahlenorientierte Geschäftspolitik anrichten, die Führungskräfte der Niederlassungen und diverse Sat-Betreiber in die Kriminalität treiben, möchte ich dem Konzerninhaber Dr. Michael Otto noch über (m)einen Umweg mitteilen.

Ich glaube nicht, dass es im Sinne von Dr. Michael Otto als TRÄGER DES BUNDESVERDIENSTKREUZES ist, dass seine „Manager“ Väter, Mütter und Kinder und damit viele Familien mit System vernichten?!

Die unwilligen Herren in der Hermes-Zentrale versagen schon seit der ersten Medienveröffentlichung zum Hermes-Skandal seit 2011!

Aber auch viele Hermes-Vertragspartner haben versagt, weil sich etliche in die Kriminalität begeben haben.

Ich bin mal gespannt, wie lange sich sämtliche Vertragspartner der HLG noch vom Vorstand und diversen Führungskräften der Niederlassungen für dumm verkaufen lassen. Wenn Anwälte der Opfer nichts erreichen, Beamte der FKS ausgebremst werden, von der Politik abhängige Staatsanwälte nicht ermitteln dürfen, weil die smarten Herren der HLG den Kontakt zu Politikern pflegen, dann müssten bei bereits vernichteten „Vertragspartnern“ eigentlich sämtliche Alarmglocken läuten…. Ihr habt das Spiel immer noch nicht verstanden: Ihr haftet juristisch und wirtschaftlich, um eines Tages Insolvenz anzumelden und in Altersarmut zu enden! Im schlimmsten Fall werdet IHR auch noch angeklagt und verurteilt.

Wenn die Rechtsabteilung der HLG hinter den Kulissen die staatsanwaltlichen Ermittlungen gegen einen NL Berner verhindern kann, dann muss nicht nur Dr. Otto darüber informiert werden, sondern die Politik muss handeln und nichts schönreden, wie hier bei hart aber fair in Sachen HERMES am 11.12.2017. Gerstner, wie die anderen „schlauen“ Gäste haben echten Unterhaltungswert. Der Einzige, der das hinterhältige Hermes-System, welches nur der untätige Vorstand zu verantworten hat, ehrlich benennt, ist der Journalist Könnes, dem ich größten Respekt zolle:

Informationen für die Versandhaus-Erben, Politiker, Richter, Staatsanwälte, Zöllner der FKS und Journalisten:

Öffentlicher Brief an Hermes Vorstandsmitglied Dirk Rahn zu den „Morddrohungen“ gegen Silvia Tito, den Versender zur Kenntnis nehmen dürfen:

Der immer noch untätige Hermes-Vorstand treibt die Subunternehmer in die Kriminalität? Hausdurchsung bei einem Hermes-Vertragspartner:

WDR-Recherchen lösten Ermittlungen gegen Hermes-Vertragspartner aus: Die Hausdurchsuchung an Sat-Betrieben ist hier in der Reportage zu sehen:

Ich danke dem Autor der Reportage „Könnes kämpft gegen Paketdienstärger“ für seine investigative Arbeit. Auch das Könnes-Team vom WDR hat eine Superleistung gebracht.

Auch den Insidern von HLG, die mit Informationen den Autor unterstützten!

Endlich wurden Dank Könnes kämpft, erstmals die kriminellen Machenschaften bei Hermes-Sats aufgedeckt, die der verantwortungslose Vorstand der Hermes Logistik Gruppe totschweigen wollte.

Meine 10-jährigen Recherchen haben in den letzten Jahren diversen Redaktionen für Medienveröffentlichungen helfen können. Mein Dank geht an alle Journalisten und Redakteure diverser Printmagazine und Mediensender. Mein besonderer Dank gilt einigen Redakteuren des WDR.

Danke auch an „Opa Gerd“, der für meine Arbeit das Video hier eingestellt hat und der sich für die ausgebeuteten und betrogenen Hermesfahrer seit Jahren hinter den Kulissen so klasse einsetzt. Danke, Gerd !

Silvia Tito, Wirtschaftermittlerin, 30. November 2017

Hermes-Geschäftskunden und Versender sollten sich ernsthaft mit den Methoden bei Hermes befassen: Die armen Paketfahrer als Prügelknaben des Missmanagements in der Hermes-Zentrale:

Das Hermesprinzip: Ein Milliardär und seine Götterboten. Ausstrahlung vom 03. August 2011:

Weitere Informationen für Hermes-Geschäftskunden und Versender:

Hier geht es um Vorstandsmitglied Dirk Rahn, der einen faulen Deal mit einem von mir betreuten Sat-Betreiber einging und um eine Schwarzgeldaffäre mit dem von mir damals eingeschalteten „Berater“, der mit Dirk Rahn den Deal einfädelte und anschließend vom Sat-Betreiber Schwarzgeld i.H.v. 15.000 € kassierte:

Versender von Hermes erhalten hier mit dem folgendem Fall zum faulen Deal eines Sat-Betreibers, der von Dirk Rahn ein zweites Mal herein gelegt wurde, einen kleinen Einblick hinter der Kulisse:

Dirk Rahn als übles Hermes-Vorstandsmitglied, der meine Medien- und Pressearbeit fürchtet und deshalb einen faulen Deal mit einem ruinierten Sat-Betreiber aus Saarbrücken einging, damit der Fall durch meinen Einsatz nicht über die Medien öffentlich werden sollte, wird die Vergangenheit noch einholen.

Erstmals öffentlich: Der Brief des Sat-Betreibers an Dr. Otto, der durch meinen Einsatz vor dem Ruin bewahrt wurde und der dann einen großen Fehler machte: Er hat nach dem Deal den von mir eingeschalteten „Berater“ schwarz bezahlt.

Ich nehme Hermes-Vertragspartner nicht mehr an, um mich vor weiteren Betrugsversuchen zu schützen.

Deshalb brauchen Hermes-Vertragspartner künftig gar nicht erst den Versuch zu wagen, den Hermes-Vorstand mit dem nun erstmals öffentlichen Brief des Sats, den ich vor dem Ruin bewahrte, zu erpressen. Mir ist bekannt, dass in der Vergangenheit ruinierte Sat-Betreiber gezielt MEINE Arbeit benutzt haben, um durch Erpressungsversuche bei Hermes auf meine Kosten Geld herauszuholen, indem sie mit Frau Titos Einschaltung und Öffentlichkeitsarbeit drohten.

Ich bin nicht das Sozialamt für korrupte Sats und auch nicht für Michael Otto’s korrupte Manager/Führungskräfte!

Den Fall rolle ich hinter den Kulissen neu auf. Der Deal zwischen Sat Thomas und Hermes-Vorstand wäre ohne meinen jahrelangen Einsatz niemals zustande gekommen, denn der Hermes-Vorstand wollte nur meine Medienveröffentlichung verhindern…..

Hier erst mal das Video, der Brief des Sat-Betreibers an Dr. Otto aus 2012 folgt im Anschluss:

Privatbrief an Dr Otto Sat Thomas 001
Privatbrief an Dr Otto Sat Thomas 002
Privatbrief an Dr Otto Sat Thomas 003
Privatbrief an Dr Otto Sat Thomas 004
Privatbrief an Dr Otto Sat Thomas 005
Privatbrief an Dr Otto Sat Thomas 006

Nachtrag im November 2017:

Die Schwarzgeldaffäre zum Sat Saarbrücken und seines „Beraters“ wird ein Fall für die jeweils zuständigen Staatsanwälte und die zuständigen Finanzämter. Wei der Sat-Betreiber keine Selbstanzeige wegen seiner Schwarzgeldzahlung erstattete, zeige ich nicht nur den Berater wegen Steuerbetrug an. Ob ich Dirk Rahn wegen Beihilfe zur Steuerhinterziehung anzeigen kann, werde ich noch klären.

Der spannende Fall aus Saarbrücken dauert nun schon 5 Jahre an und ist länsgt noch nicht beendet. Wann dieser Fall erledigt ist, bestimme ich und kein Berater und auch nicht Vorstandsmitglied Dirk Rahn!

Betrugsversuche an meiner Person lohnen sich nicht, auch nicht für Berater, die Schwarzgeld kassieren.

Hier die eidestattliche Versicherung des Sats, der den Berater schwarz bezahlte und keine Empfangsbestätigung für den Bargeldempfang erhielt:

eidesstattliche Versicherung zur schwarzgeldaffaere-berater-und-sat-hermes
eidesstattliche Versicherung zur schwarzgeldaffaere-berater-und-sat-hermes

Hier fordert die Tochter des Sats den Berater auf, den Empfang des Bargeldes i.H.v. 15.000,00 € für die Steuererklärung zu bestätigen:

Tochter des Sats fordert vom Berater Empfang über Bargeld
Tochter des Sats fordert vom Berater Empfang über Bargeld

Hier leugnet der Berater seinen Einsatz bei Hermes für den ehemaligen Sat, obwohl mir schriftliche Nachweise vorliegen. Ganz schön unklug vom Berater:

Berater leugnet schwarzgeldaffäre
Berater leugnet schwarzgeldaffäre

Hier nun zur Erinnerung für den Berater, dass er doch für den Sat und bei Hermes aktiv war. Ein Nachweis von weiteren Nachweisen, die ich dem Finanzamt und Staatsanwalt gern weiterleiten werde:

Hermes informiert den Berater in Sachen betrogenen Sat
Hermes informiert den Berater in Sachen betrogenen Sat

Durch die fehlende Rechnung i.H.v. 15.000 € für das Jahr 2014 erhöhten sich die Steuerschulden des Sats und ihm droht nun Erzwingungshaft:

Erzwingsungshaft droht wegen Steuerschulden
Erzwingsungshaft droht wegen Steuerschulden

Hier gibt’s weitere Informationen und Dokumente zum Fall Saarbrücken, u.a. auch ein Brief, den Dr. Otto per Privatpost erhielt:

https://hermessubunternehmer.wordpress.com/2017-wird-spannend-mit-uns-beiden-vorstandsmitglied-dirk-rahn/

September 2017:

Bei einer Razzia in Gierstädt wurden 35 illegal eingereiste Menschen festgenommen, die für einen Subunternehmer von Hermes Pakete ausfahren sollten! Wann wird der stets ignorante Vorstand für solche Machenschaften zur Verantwortung gezogen?

Solche Schweinerei ist nur möglich, weil die Hermes-Vorstandskaste seit Jahren bewusst versagt.

Da wird wohl mal bald wieder ein Privatbrief an Dr. Michael Otto fällig, der seine Leute da oben mal in die Mangel nehmen sollte…..

Bei einer Razzia im Kreis Gotha hat die Polizei ein Netzwerk illegal eingewanderter Paketboten auffliegen lassen. Rund 160 Beamte der Bundespolizei hatten seit Dienstagmorgen in Gierstädt (Kreis Gotha) einen Wohnkomplex durchsucht. Dabei fassten sie 35 Menschen, die sich illegal in Deutschland aufhalten.

https://www.thueringen24.de/thueringen/article211972877/Illegale-Paketboten-fuer-Hermes-Netzwerk-fliegt-bei-Razzia-in-Thueringen-auf.html

Dr. Otto berichtet über sein soziales Engagement:

Doku vom Januar 2018_

Die deutsche Wirtschaft boomt. Doch wie geht es den Menschen hinter der Statistik? Wer profitiert vom Wirtschaftsaufschwung? Panorama 3 hat Mitarbeiter von Otto begleitet – von der Kantinenfrau bis zur Vorständin:

Advertisements