Finanzamt & Krankenkassen

Betrogene und ruinierte Subunternehmer, die durch Hermes-Vertragspartner in die Insolvenz getrieben wurden und die deshalb Finanzamt, Krankenkassen und ihre Fahrer nicht mehr bedienen können, sollten sich JETZT dringend per E-Mail bei mir melden, besonders aus der Region NORD und SÜD!!!

Nachdem ich seit 2007 mit vielen insolventen Hermes-Vertragspartnern gesprochen habe, die sich durch Hermes-Führungskräfte als Betrugsopfer betrachteten und vorgaben ihre Fahrer, das Finanzamt, die Krankenkassen nicht mehr bezahlen zu können, sich aber zu ca. 90% nicht aktiv gegen die Hermes-Führungskräfte wehrten oder mir zum Teil auch nicht glaubwürdig erschienen, habe ich schon 2009 beschlossen, die ehrlichen von den unehrlichen Vertragspartnern zu selektieren, damit die Staatsanwaltschaft meine Ergebnisse für offzielle Ermittlungen verwerten kann.

Ruinierte Subs, die durch Hermes-Vertragspartner in eine wirtschaftliche Notlage gerieten, schreiben mir bitte auch, wenn ihr Fall schon längere Zeit zurück liegt an:

s.tito@online.de

Bitte rufen Sie mich NICHT spontan an, da ich mein Buchprojekt vorantreiben muss, weil ich für den Konzernchef Dr. Michael Otto ein Buch schreibe, um ihn auf die Missstände im Personalbereich und bei Vertragspartnern aufmerksam zu machen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich u.a. aufgrund meines Buches und auch meiner Recherchen für dm-Mitarbeiter KEINE Zeit für spontane und lange Telefonate habe!

Betroffene Subs können mit mir einen Telefontermin vereinbaren, wenn ich VORAB einen schriftlichen Bericht erhalten habe!

Silvia Tito, 16. Juli 2015