Archiv der Kategorie: Vallieri lebt auf Kosten ruinierter HLG-Vertragspartner

Information für Michael Otto’s grausame Vorstände der Otto- und Hermes-Zentrale

„Morddrohungen“ gegen mich, Silvia Tito, sind sinnlos, weil ich weiterhin gern in Milliardär Michael Otto investieren möchte. Ich will, dass Dr. Michael Otto seine tatsächlichen Feinde erkennt: Seine eigenen Vorstände und Führungskräfte an den Niederlassungen!

https://hermessubunternehmer.wordpress.com/dr-michael-otto-das-hermesprinzip-ein-milliardaer-und-seine-goetterboten/das-hermesprinzip-otto-skandal-tv-bericht/

So meine Herren aus der Hermes/Otto Zentrale, sowie „Führungskräfte“ aus dem mittleren Management der Otto Group und der Hermes Logistik Gruppe:

Meine ganz klare und öffentliche Ansage an Euch:

Wer mich zum Schweigen bringen will, muss mich als Leiche mit Betonschuhen in der Hamburger Elbe versenken.

Ich werde um jeden Preis an Euch dran bleiben, auch auf die Gefahr hin, dass Euer Arbeitgeber meine Appelle nicht hören möchte.

Jedes Risiko gehe ich ein.

Es wird allerhöchste Zeit, dass ich Euch Manieren beibringe und zwar durch meine gezielte Öffentlichkeitsarbeit…..

Und noch mal eine wichtige Info für Euch menschlichen Versager in der Otto- und Hermes-Zentrale:

Ich habe für den Fall, dass mir mal etwas zustoßen könnte, zum Beispiel, weil ich u.a. einem Unfalltod zum Opfer fallen könnte oder ähnliches, muss ja gar nicht unbedingt mit Otto’s Managern zusammen hängen, habe ich hinter den Kulissen sehr intensiv Vorsorge betrieben.

Auch noch mal kurz anmerken möchte ich für Euch Verantwortlichen bei Otto & Hermes:

Sämtliche Dokumente zum Otto- und Hermes-Personal-Skandal habe ich doppelt und dreifach gesichert, falls ich mal überraschenden Besuch bekommen sollte….

Ich erinnere hier noch mal besonders die Hermes-Vorstände, die bereits 2011 den fragwürdigen Sichheitsdienst XXL aus Gärtringen auf mich ansetzten, um mich von meiner sinnvollen Arbeit abzuhalten:

https://hermessubunternehmer.wordpress.com/2013/10/29/hermes-setzte-spitzel-auf-tito-an/

https://hermessubunternehmer.wordpress.com/2015-hermes-allgemein/frank-steinle-vom-xxl-sicherheitsdienst/

https://hermessubunternehmer.wordpress.com/?s=xxl+sicherheitsdienst

https://hermessubunternehmer.wordpress.com/2013/02/10/wer-kennt-diese-herren/

https://hermessubunternehmer.wordpress.com/2011/11/03/xxl-sicherheit/

https://hermessubunternehmer.wordpress.com/drohungen-gegen-silvia-tito/wie-hermes-tito-in-2011-mit-xxl-sicherheit-eine-falle-stellen-wollte/

https://hermessubunternehmer.wordpress.com/achtung-aktuelles/xxl-sicherheit-von-hermes-auf-tito-angesetzt/

https://hermessubunternehmer.wordpress.com/2013/02/10/frank-steinle-michael-schweizer/

https://hermessubunternehmer.wordpress.com/achtung-aktuelles/warum-lebt-die-tito-noch-fragt-nl-meisner/

Advertisements

NL Kulmbach: Der Hermes-Skandal wird immer spannender!

Wirtschaftsermittlerin Silvia Tito zum Hermes-Skandal-Paketdienst und dessen üble Vorstände der Otto & Hermes Logistik Gruppe: Am 11. Oktober 2016 sage, ich, Silvia Tito, vor dem Amtsgericht ULM gegen den Vorstand der Hermes Logistik Gruppe aus. Meine Anhörung als Zeugin findet um 14:30 Uhr statt! Aktuelles Strafverfahren gegen ehemaligen und pleiten Hermes-Vertragspartner Chabaane….

…wegen Vorenthalt und Veruntreuung von Arbeitsentgeld beim Amtsgericht ULM am 11.10. 2016

Beginn des Verfahrens gegen den ehemaligen Sat-Betreiber:
um 9:00 Uhr in der Olgastraße 106, Sitzungssaal E 10 / EG:

Ruinierte und betrogene Hermes-Vertragspartner/Innen aus Baden-Württemberg und Bayern sollten sich vor Verfahrensbeginn um 8:30 Uhr im Gerichtsflur versammeln und an den Anwalt des Angeklagten wenden, sowie während des Verfahrens als Zuschauer dabei sein!

Ruinierte Sat-Betreiber aus dem o.g. Raum sollten mir VOR Verfahrensbeginn beim Amtsgericht ULM jetzt eine E-Mail schicken an:

s.tito@online.de

Mein Tipp für Otto’s üble Manager, die mit dem Thema EIGENVERANTWORTUNG ganz offensichtlich nichts anfangen können und IHRE Verantwortung auf die kleinen „Vertragspartner“ abschieben, weil diese Managertypen ohne Ausbeutung und Betrug ganz klar keine echten Erfolge erzielen können:

Hier, auf diesem Link:

https://hermessubunternehmer.wordpress.com/2016/09/04/die-unfaehigen-vorstandsnieten-bei-otto-hermes-und-die-traegen-opfer-der-otto-hermes-logistik-gruppe/

Mein Statement zu Christian Bischoff Motivationstrainer & Lifecoach an Betrugsopfer großer Konzerne

https://www.facebook.com/bischoffch/?hc_ref=NEWSFEED&fref=nf

Christian Bischoff schrieb auf o.g. Link folgendes Posting in facebook:

Als ich 16 war, hat sich mein Vater umgebracht, weil sein Unternehmen gescheitert war. Er konnte nicht mehr mit dieser Pleite und seinen Schulden leben.

Sein Selbstmord war ein Schicksalsschlag für mich. Doch wegen ihm traf ich meine erste große Schlüsselentscheidung:

Ich entschloss, niemals Schulden oder Geldprobleme zu haben.
Mein Vater hatte sich vom Geld zerstören lassen. Für mich wollte ich das nicht zulassen.

Schicksalsschläge bieten uns die Möglichkeit, Schlüsselentscheidungen zu treffen, die unser Leben dauerhaft positiv beeinflussen. Jeder Schicksalsschlag, so schlimm er auch sein mag, verbirgt irgendwo eine Lektion, die Dir hilft, ein besseres Leben zu führen.
Finde sie!

Aufgrund dieses bewegenden Postings veröffentlichte ich folgende Nachricht an Christian und für Betrugsopfer großer Konzerne:

Mein dringender Rat an alle Betrugsopfer, die durch Konzernvorstände oder Führungskräfte wirtschaftlich betrogen und vernichtet wurden:

Steht auf und gebt nicht auf.

Hier mein Statement auf das Posting von Christian Bischoff Motivationstrainer & Lifecoach, das mich sehr angesproche hat, weil ich beruflich mit vielen verzweifelten Menschen zu tun habe, denen ich MUT zusprechen möchte:

Dein Vater wäre jetzt stolz auf Dich, ganz traurig, dass er diesen Schritt ging. Bin im Moment ganz erschüttert und ich hoffe, das viele Menschen, die sich Sorgen um Geld machen, Dein Posting bewusst wahrnehmen und daraus lernen, dass Scheitern keine Schande ist und schon gar nicht, wenn jemand viel Geld verloren hat.

Hinfallen, aufstehen, umdenken und neu beginnen, das rate ich jedem meiner Konzerngeschädigten, die teilweise durch wirtschaftskriminelle Handlungen einzelner Manager um ihr Vermögen betrogen wurden, die von der Justiz nicht verfolgt werden.
Danke für Dein offenes Posting! Ich werde es teilen!