Geprellte Lagerhallen-Vermieter und Geschäftsführer von Autohäusern, die als Gläubiger ihre Gelder durch insolvente Hermes-Vertragspartner nicht eintreiben können: Bitte setzen Sie sich mit mir in Verbindung zwecks einer Medienveröffentlichung

In den 11 Jahren, die ich nun schon intensiv zum Hermes-Skandal recherchiere, haben sich immer wieder Gläubiger mit mir in Verbindung gesetzt, die ihre Forderungen bei insolventen Hermes-Vertragspartnern nicht beitreiben konnten.

Aktuell habe ich hier nun wieder einen schweren Fall eines betrogenen Lagerhallen-Vermieters, dessen Mietausfälle inzwischen um die 60.000 e betragen. Dieser gewerbliche Vermieter hat nun echte Schwierigkeiten mit seiner Sparkasse, weil er die Mietausfälle nicht mehr abfangen kann.

Inzwischen habe ich eine Redaktion zu diesem Thema und zu weiteren Themen in Sachen Hermes informiert, die nun die Recherchen aufnimmt.

Dieser Fall muss von Prof. Dr. Otto ebenfalls zur Chefsache erklärt werden, weil die Vorstände in der Hermes-Zentrale diesen Fall gern vertuschen möchten.

Im Sinne aller gewerblichen Vermieter, auch der Geschäftsführer von Autohäusern und anderen Gläubigern, werde ich dem stets untätigen Vorstand keine Möglichkeit bieten, diesen Vorfall zu vertuschen.

Ich lasse nicht zu, dass solide Familienunternehmer, wie Vermieter, Autohäuser etc., die nach einer Geschäftsbeziehung Verluste durch insolvente Hermes-Vertragspartner erleiden, weil Otto’s Leute die eigenen Vertragspartner vernichten, auch noch unverschuldet in die Insolvenz schliddern!!

Weitere Leidtragende, die Außenstände nicht beitreiben können, sind Krankenkassen, Finanzämter, Kreditgebende Banken und Sparkassen, Lieferanten und andere Gläubiger……

Was Michael Otto’s Manager hier bundesweit und volkswirtschaftlich schädigend anrichten, ist ein enormer Schaden, für den die ehrlichen Mittelständler als Steuerzahler die Zeche zahlen.

Wie viele Hartz-IV-Empfänger Otto’s Mannschaft schon auf Kosten der Steuerzahler zu Beginn meiner Recherchen seit 2007 durch diese unethische Geschäftspolitik produziert hat, ist auch ein politischer Skandal, den seine Vorstände in der Hermes-Zentrale und seine Führungskräfte in den Niederlassungen zu verantworten haben!

Ich werde keine Verantwortung für die kriminellen Machenschaften übernehmen, aber wohl einen Teil meiner freiwilligen Verantwortung für die ohnehin schon geschröpften Steuerzahler……

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s