Report Mainz: Katastrophale Bedingungen bei Subunternehmern großer Paketzusteller Lohndumping und Dauerstress – Paketzusteller arbeiten bei Subunternehmern oft unter katastrophalen Bedingungen: Sendetermin 20. Juni ARD 21:45 Uhr

https://www.swr.de/report/fahrer-unter-druck-katastrophale-bedingungen-bei-subunternehmern-grosser-paketzusteller/-/id=233454/did=19525914/nid=233454/e7i8cs/index.html

Fahrer unter Druck
Katastrophale Bedingungen bei Subunternehmern großer Paketzusteller
Lohndumping und Dauerstress – Paketzusteller arbeiten bei Subunternehmern oft unter katastrophalen Bedingungen. Politiker und Gewerkschaften fordern, dass auch die Auftraggeber von Subfirmen gesetzlich in die Pflicht genommen werden.
Paketbote von Hermes Paketbote eines Subunternehmers von Hermes.
Lohndumping und schlechte Arbeitsbedingungen – ein großes Problem in der Paketzustellbranche. Besonders da, wo Fahrer bei Subunternehmern angestellt sind, sagen Experten. REPORT-MAINZ hat in der Branche recherchiert und Fälle aufgedeckt, in denen Überstunden nicht bezahlt und Löhne zurückgehalten werden.
Auch Logistik-Riesen wie DHL und Hermes arbeiten mit Subunternehmen. Müssten sie nicht genauer hinschauen, wie es den Mitarbeitern dort geht? Gewerkschaften und Oppositionspolitiker fordern, Auftraggeber – per Gesetz – in die Pflicht zu nehmen. Für die Fleischbranche hat der Bundestag vor kurzem genau so ein Gesetz beschlossen.
Stand: 20.6.2017, 15.59 Uhr

Advertisements