Michael Otto’s Millionenspenden und die Reaktion einer ruinierten Otto-Partnerin, die Michael Otto über Jahre Hilfe suchend auch privat anschrieb und NIE eine Antwort erhielt

Auszug einer Mail von einer vernichteten Otto-Partnerin vom 07. September 2015 an mich, Silvia Tito, die Herrn Dr. Otto mehrmals über Jahre PRIVAT anschrieb und die nie eine Antwort von Herrn Otto erhielt.

Warum?????

Hallo liebe Frau Tito,

die Millionenspenden hat Herr Dr. Otto doch nur getätigt, um sich sein Image zu erkaufen, weil er mitbekommen hat, dass daran gekratzt wird.

Wenn er seine ehemaligen Partnerinnen entschädigen würde, könnte er sich nicht in der Öffentlichkeit damit rühmen, denn dann müsste er die Missstände in seinem Unternehmen zugeben und er würde sein Gesicht als Vorzeigeunternehmer verlieren.

Meine Anmerkung dazu:

Ich, Silvia Tito, werde Dr. Otto diesen Brief einer zu Recht verbitterten Otto-Geschädigten, die dem Machtmissbrauch von Michael Otto’s unfähigen und skrupellosen „Managern“ ausgeliefert war, noch einmal mit entsprechenden Anlagen privat zuschicken und eine Presseanfrage stellen, warum diese Otto-Geschädigte nie eine Antwort von Dr. Michael Otto erhielt.

Vielleicht wurde Herrn Otto die Post dieser Otto-Geschädigten durch seine Empfangsbevollmächtigten unterschlagen???

Das finde ich durch einen meiner Strafanträge wegen des Verdachts der Unterschlagung noch heraus….

Beste Grüße an die Vorstandskaste aus der Otto-Zentrale von mir, Silvia Tito!

Advertisements