OTTO: Weitere geschasste Manager und Führungskräfte für vertrauliche Treffen bitte melden

Für vertrauliche Gespräche suche ich nun aktiv weitere ehemalige Otto-Manager und Führungskräfte, weil ich Dr. Michael Otto zu den Missständen im Personalbereich und zu der NICHT gelebten Führungskultur ein Kapitel widmen möchte.

Ich zitiere hier mal einen ehemaligen Manager aus dem Hause OTTO, mit dem ich mehrere 4-Augen-Gespräche geführt habe, der sich damals mit OTTO Arbeitsrechtsstreit befand:

“ Frau Tito, ich war das größte Arschloch, das bei OTTO rumlief und ich habe damals die falschen Leute entlassen. Heute weiß ich, dass ich die Leute entlassen hätte müssen, die jetzt noch drin sind!“

Ich garantiere jedem Insider, ehemalig wie auch noch bei Otto tätigen Manager und Führungskraft, absolute Diskretion!

Es ist kein TV-Auftritt von ehemaligen und geschassten Managern erforderlich. Ich möchte diese Gespräche nur für mein Buch, um Michael Otto mal die Augen zu öffnen. Die Namen werden in meinem Buch NICHT genannt!

Hier meine Infos zur geplanten Medienveröffentlichung für vernichtete Otto-Frauen, die durch unfähige und skrupellose Möchtegern-Manager, wie Dunker, Weinreich und andere Konsorten eiskalt vernichtet wurden:

https://hermessubunternehmer.wordpress.com/2015/09/05/otto-skandal-unsere-vorbereitungen-fuer-eine-medienveroeffentlichung-info-an-ruinierte-otto-partner/

Die Namen der verantwortlichen Mitarbeiter aus der Agenturabteilung, die für ihre beschissene und sinnlose „Karriere“ über die Leichen ruinierter Otto-Partner und dessen Familien gegangen sind, werden in meinem Buch auf jeden Fall öffentlich gemacht.

Ich freue mich schon heute auf zahlreiche einstweilige Verfügungen von den dann namentlich benannten Nieten, die mir dann für ein eventuelles Nachfolgebuch neue Munition liefern wollen 😉

Grüße an Dunker & Konsorten…

Beste Grüße auch an Feind & Freund

Silvia Tito, 05. September 2015

Advertisements