dm-Mitarbeiter, die mich um Hilfe bitten!

08. August 2015

Liebe dm-Mitarbeiter/Innen,

nachdem ich gestern Nacht wieder eine Mail einer engagierten Verkäuferin erhielt, die es in Ihrer Filiale durch das Fehlverhalten ihrer Filialleiterin nicht mehr aushält, möchte ich Ihnen allen eine wichtige Information über meinen Blog zukommen lassen:

Bevor bei dm Veränderungen eingeleitet werden können, muss ich noch möglichst viele Informationen von weiteren dm-Mitarbeitern sammeln, da ich ein System hinter diesen Schikanen vermute, was aber später unbedingt bei Götz Werner von mir als Wirtschaftsermittlerin mit Fakten untermauert werden muss.

Deshalb habe ich beschlossen für Götz Werner ein Buch zu schreiben und es nächstes Jahr im Herbst oder Winter 2016 zu veröffentlichen, damit Götz Werner meinen Einsatz für seine engagierten Mitarbeiter, die wirklich Hilfe benötigen, nach einer Buchveröffentlichung richtig einschätzen kann.

Viele Gespräche mit dm-Mitarbeiterinnen haben mich zu diesem Entschluss gebracht, dass nur ein öffentliches Buch für spätere Veränderungen Abhilfe schaffen kann, wenn ich für verzweifelte dm-Mitarbeiter/Innen an Herrn Werner persönich herantreten soll.

Deshalb müssen dm-Mitarbeiter/Innen, die mich um Hilfe bitten, bitte unbedingt noch ein Jahr durchhalten und mich mit möglichst vielen Informationen über das Fehlverhalten von Vorgesetzten versorgen, die ich dann anonymisiert ins Buch bringen kann, damit Götz Werner nächstes Jahr das Zepter selbst in die Hand nimmt.

Ich schreibe mein Buch für Götz Werner und Versandhauschef Dr. Michael Otto und somit für die engagierten Mitarbeiter/Innen beider Konzerne, die dringend von externer Seite Hilfe benötigen, weil in beiden Unternehmen die Betriebsräte und die Führungskräfte nicht richtig für die enagierten Mitarbeiter handeln.

Jeder Unternehmer ist dringend auf gute und engagierte Mitarbeiter angewiesen, die jeder Unternehmer unbedingt in seinem Unternehmen halten sollte!

Missmanagement im mittleren Management und eine verfehlte Führungskultur, die meist die Vorstände zu verantworten haben, die nicht im Sinne eines Unternehmensinhaber agieren, ist eine der Hauptursache für den Verlust von wertvollem Mitarbeiterpotential!

Deshalb: Halten Sie noch bis Herbst/Winter 2016 durch, liebe dm-Mitarbeiter/Innen und informieren Sie mich weiterhin schriftlich, damit ich Herrn Werner mit Fakten überzeugen kann, dass seine engagierten Mitarbeiter/Innen externe Hilfe benötigen.

Hier mein Link zu meinem Buch:

https://hermessubunternehmer.wordpress.com/2015/08/05/mein-buch-fuer-dr-michael-otto-goetz-werner/

Advertisements