Zoll, Info: Frau Biehl und die schlimmste Sat-Betreiberin aus Niedersachsen, die ich 2009 wegen Unehrlichkeit rausgeschmissen habe

Zum anstehenden Strafantrag gegen Verantwortliche der HLG noch eine deutliche Nachricht für Vertragspartner der HLG, die ich in jedem Einzelfall auf Ehrlichkeit und Ausbeutungs- und Betrugsversuchen an meiner Person überprüfen musste, weil ich nur der Wahrheit dienen möchte!

Allgemeine Information für Zöllner der FKS bezüglich des Rauswurfes von unverschämten und unehrlichen Vertragspartnern der Hermes Logistik Gruppe.

Zur Information auch nun öffentlich für Gudrun Biehl und für den dazu passenden Club der Verlierer, die ich  wegen Unverschämtheiten, Faulheiten, Aggressivität und Betrugsversuchen rausgeschmissen habe:

Sehr geehrte Frau Biehl,

ich habe Sie in Anwesenheit des tatsächlich durch Hermes geschädigten Sat-Betreibers Herbert endgültig rausgeschmissen, weil ich mir die Unverschämtheiten und Ausbeutungsversuche von vermeintlich betrogenen Hermes-Vertragspartnern, die sehr oft selbst Dreck am stecken haben, nicht bieten lassen muss.

Sie können sich wieder dem Club der Verlierer in Niedersachsen und Geisenfeld anschließen, weil Sie meine Arbeit für Ihre Zwecke missbrauchen wollten, wie mir ja nun schriftlich vorliegt.

Ich untersage Ihnen und den Damen aus Niedersachsen und Geisenfeld, meine Arbeit für Ihre unehrlichen Zwecke zu missbrauchen. Ich werde das als Anlage noch vor meinem Strafantrag gegen Hermes-Verantwortliche noch schriftlich bei Ihnen und den anderen beiden Damen per Post einfordern.

Um Sie und auch um die betreffenden Sat-Betreiberin, die ich 2009 aus Niedersachsen aus gewichtigem Grund rausgeschmissen habe und die andere Dame aus Geisenfeld in 2010, soll sich die Staatsanwaltschaft kümmern, wenn ich nach dem Sommerloch eine gesamte Liste aller Vertragspartner, ehrlicher wie unehrlicher Hermes-„Partner“, meinem Strafantrag gegen die verantwortlichen Führungskräfte beifüge.

Die beiden Damen, die meine Arbeit ebenfalls für ihre Zwecke missbrauchen wollen, werde ich noch ausbremsen.

Die Unverschämtheiten, die sich einige Sat-Betreiber mir gegenüber leisteten, werde ich in meinem Enthüllungsbuch preisgeben, da ich im Anschluss nach meiner ersten Buchveröffentlichung in 2016 noch einige Schadensersatzklagen gegen unehrliche „Opfer“ einreichen werde, die sämtliche, ehrliche Sat-Betreiber aufs Schwerste sabotiert haben, so dass ich keine Vertragspartner der Hermes Logistik Gruppe mehr aufnehme.

Ich entscheide für wen und für was ich meine wertvolle Zeit, mein Wissen und mein Geld einsetze, aber nicht für solche dreisten Leute wie Sie und andere Konsorten, die sich mit ihrem Fehlverhalten bei mir ein Eigentor schossen und die sich damit selbst und endgültig in den Ruin getrieben haben!

Unehrliche Sat-Betreiber, die meinen Einsatz und meine Investitionen nicht wert waren, kommen auch als Zeugen nicht in Betracht, weil ich jeden einzelnen Sat-Betreiber auf Ehrlichkeit und Anständigkeit auf meine ungewöhnliche Art überprüft habe.

Ich bin hier nicht der Depp für Vertragspartner, weder für Sie noch für die üble Vorstandskaste.

Somit brauchen Sie, wie die anderen beiden Damen aus Niedersachsen und Geisenfeld nicht mehr darauf zu spekulieren, dass Sie durch den Missbrauch meiner jahrelangen Arbeit, jemals durch Hermes zu Geld kommen. Das wird schon die zuständige Staatsanwaltschaft durch aufzunehmende Ermittlungen in diesen 3 Fällen zu prüfen wissen.

Ich stehe zur öffentlichen Kenntnis für Zöllner der FKS, für Staatsanwälte und Richter zu meiner Aussiebung von unehrlichen Vertragspartnern und ehrlichen Vertragspartnern und wiederhole hier letztmalig, dass ich nur für eine kleine Gruppe EHRLICHER und ANSTÄNDIGER Vertragspartner mein Spiel mit Michael Otto’s Vorständen solange durchziehe, bis diese ehrlichen Leute finanziell entschädigt werden.

Sat-Betreiber, die dem Hermes-Vorstand mit meiner Arbeit erpressen wollten, um durch mich zu Geld zu kommen, habe ich auch etliche recherchieren können und die kriege ich wegen versuchter Erpressung auch noch ran.

Das mal zur öffentlichen Information für meine Hermes-Vorstände, die sich in Einzelfällen erpressen ließen und sich einbildetetn, Sie könnten hinterhältig an mir vorbei agieren.

Das war wohl NIX, meine Vorstandsherren…….Grüße auch an Günter Wallraff

Mit den besten Grüßen an die anständigen Sat-Betreiber, die meine Zeit und meine finanzielle Investition wert sind 🙂

Schöne Grüße von Frau Tito, die sich nicht betrügen und belügen lässt, weder von vermeintlichen Opfern noch vom Vorstand!

Für die betrogenen Subs, die von unehrlichen Sats verarscht werden und für die betrogenen Paketfahrer setze ich mich weiterhin gern kostenlos ein!

Herrn Godanzarni grüße ich auch hiermit!

Silvia Tito, 23. Juli 2015

Advertisements