korrupte Machenschaften bei Hermes

… und meine stets untätigen Vorstandsmänner bei Hermes & Otto:

Wir sind weiterhin dabei eine Liste für Dr. Michael Otto zu den korrupten Machenschaften diverser Führungskräfte zu erstellen.

Auch über den menschenverachtenden Führungsstil der Niederlassungs-, Gebiets- und Regionalleiter sammeln wir fleißig weiter.

Da wir die „hohen Herren“ der Otto- und Hermes-Zentrale bereits mit einigen angewandten Tricks testeten und feststellten, dass Herrn Otto interne Briefe unterschlagen wurden, werden wir Herrn Otto über einen ganz besonderen Weg erreichen und ihm die Machenschaften seiner notwendig zu feuernden „Führungskräfte“ noch zukommen lassen.

Das gilt sowohl im Hermes-Skandal, wie im OTTO-Skandal.

Da ich seine Vorstandsköpfe Schrader, Iden, Schneider und Rahn, tatsächlich nicht mehr ernst nehmen kann, habe ich mir für die untätigen und gekränkten Herren noch einige Spielchen offen gelassen, die so nach und nach zum Einsatz kommen.

Meiner Kreativität, um den Dr. Otto zu erreichen, sind keine Grenzen gesetzt.

Insider, die über die Machenschaften ihrer korrupten Vorgesetzten bei mir auspacken können, bleiben strikt anonym.

Ich habe meine eigene Technik entwickelt, um gute Informanten zu schützen.

Ich kann es gar nicht oft genug wiederholen:

Herr Otto kommt an mir nicht mehr vorbei und er wird früher oder später den Otto & Hermes-Skandal zur persönlichen Chefsache erklären müssen.

Als Träger des Bundesverdienstkreuzes kann sich kein Vorzeigeunternehmer einen persönlichen Imageschaden leisten.

Dass seine arroganten Herren mich nicht mehr provozieren können, werde ich meinem Milliardär schon auf meine Art klar machen.

Für mich zählt NUR DER MENSCH und nicht, was er hat, wieviel er hat, welchen Dr. Titel jemand hat und auch nicht, wieviel Macht jemand hat.

Ich halte es da wie der inzwischen verstorbene Unternehmensgründer Werner Otto:

“ Der Mensch ist wichtiger als Geld“

UND

„Irgend jemand muss ja was tun“

Das waren Original-Zitate von Werner Otto und ich hoffe für Michael Otto, dass er eines Tages erkennt, wo seine Feinde tatsächlich sitzen, nämlich:

In der Vorstandsetage bei OTTO & Hermes, wie auch in mittleren Management bei den Führungskräften, die seinem Unternehmen schaden.

Ich habe alle Zeit der Welt für meinen Milliardär Dr. Michael Otto und besonders für seine immer noch beleidigten „Würtschen“ in der Vorstandsetage…..

Denn immerhin nutze ich im Hintergrund seine untätige und schwer gekränkte Kaste, um die Herren in entsprechenden Kreisen vorzuführen 😉

Einen „großen“ und „Namhaften“ Gegner mit Herrn Otto’s Vorstandstruppe zu haben, hat sich für mich als großer Vorteil erwiesen.

Beste Grüße an Feind & Freund

Silvia Tito, April 2014

 

 

 

Advertisements