Zoll FKS: Die Farce der Zertifizierung bei den Sats

Anonym zu haltende Sat-Betreiber an Silvia Tito zum Thema Zertifizierung, die ehrliche Sat-Betreiber als Farce bezeichnen, aber von kriminellen Sat-Betreibern, die es ohne Zweifel auch bei Hermes gibt, mit unsauberen Hermes-Führungskräften durchgezogen wird.

An: s.tito@online.de
Betreff: Zertifizierung

Hallo Frau Tito,

ich finde es gut, dass Sie von der Zertifizierung berichten, insbesondere über die Tricksereien. Da wird soviel getürkt, instruiert, geübt und fingiert. Der Ehrliche, der nicht trickst und durchfällt ist der Dumme und bekommt eventuell seine Kündigung.
Ich versuche seit einigen Jahren schon die Zustellung mit eigenem Personal (60-65 %) durchzuführen.

Bei der Zertifizierung finde ich, dass ich benachteiligt bin gegenüber anderen SATs die ausschließlich mit SUB-Unternehmern arbeiten. Bei der Zertifizierung werden z.B. geprüft: Mindestlohn (hier 7,60 €), Entgeltfortzahlung, Urlaub, Urlaubsplanung, Verträge, usw.

Diese Punkte muss ich ALLE erfüllen, sollte eine Frage Negativ sein, wird nicht zertifiziert. Bei SATs mit SUB-Unternehmern ist das alles egal, z.B. wieviel der SUB erhält und wieviele Stunden er arbeitet, Urlaub oder Krank gibt es ja nicht, Stundenlohn unter 5 Euro – egal ist ja kein Angestellter.

Nicht nur, dass ich mit Angestellten von der Kosten- und Risikostruktur (Ausfall, Krankheit) benachteiligt bin sondern auch bei der Zertifizierung.

Wie ich jetzt bei einem Kollegen gesehen habe der ausschließlich mit Einzel-SUBs arbeitet.

MfG

An: s.tito@online.de
Betreff:

Hallo Frau Tito,

dass das SUB-System abgeschafft werde soll glaube ich nicht und ist meiner Meinung nach nicht machbar mit den Paketpreisen.
Publikumswirksam wurde dies zwar verkündet, die Realität sieht anders aus.

Ich werde oft von Hermes kritisiert, dass ich zu viele Angestellte habe.

Es wird mir gesagt (2013!) ich benötige wieder Unternehmer- am besten mit Angestellten, nur mit Angestellten funktioniert ein SAT nicht.
Die Frage nach der Höhe des Paketpreises die der SUB-Unternehmer braucht um einen Angestellten, Urlaub , Krankheit ein ordentliches KFZ usw. zu bezahlen geht immer ins leere.

Und der SUB-Unternehmer muss ja auch wovon leben.
Die SUB-Angestellten werden bei der Zertifizierung auch mit einbezogen zu den gleichen Bedingungen (Mindestlohn, Urlaub, Krankheit, usw).

Mein Kollege hat natürlich die Zertifizierung geschafft meine steht noch aus.
Er arbeitet meines Wissens nur mit Einzel-SUBs ohne Angestellte.
Preis ist mir keiner bekannt, aber es läuft halt nach dem Motto: „Im Osten machen sie es billiger und besser“.

Der Preis für ein Sat ist recht unterschiedlich und hängt von vielen Faktoren ab.
Ländlich müsste ein Preis von ca. 2,00-2,10 Euro schon sein.
Damit ein guter Lohn für die Fahrer, Urlaub, Krankheit, sichere und moderne KFZ möglich sind.

Danke für Ihre Arbeit!
Beste Grüße zurück

Advertisements