Tito erwischt Hermes & Ombudsmann mal wieder kalt

Sat-Betreiber Bamberg hat sich verflüchtigt: Schwarzarbeit lohnt sich nicht!
Der Fall zum betrogenen Paketfahrer, der weder von Hermes noch vom Ombudsmann Hilfe erhielt, wird in meinem ersten Enthüllungsbuch veröffentlicht.

Bei Hermes wird ein Dreck gedeckt und zwar auf höchster Ebene.

Michael Otto wird mein Buch, wenn es veröffentlicht wird, sicher in „Ehren“ halten.

Nicht zu fassen, dass Michael Otto so blind ist und (noch) nicht merkt, was für Sauereien in seinem Laden abgehen….

Selten habe ich einen so feigen und untätigen Sauhaufen auf Vorstandsebene und Ombudsmannebene erleben müssen, wie bei Hermes!

________________________________________
Von: s.tito@online.de [mailto:s.tito@online.de]
Gesendet: Donnerstag, 18. Dezember 2014 10:13
An: ‚dr-buchert@dr-buchert.de‘
Betreff: Berner & Sat Bamberg

Sehr geehrter Herr Dr. Buchert,

vielen Dank für den guten Stoff zu meinem ersten Enthüllungsbuch, das ich ab Januar 2015 für Dr. Michael Otto schreiben werde.

Grüße an die Herren Berner, Rahn und Schneider.

Silvia Tito

________________________________________
Von: s.tito@online.de [mailto:s.tito@online.de]
Gesendet: Donnerstag, 18. Dezember 2014 10:06
An: müller
Betreff: AW: Frank Iden und seine unterlassene Hilfeleistung im Fall des betrogenen Paketfahrers Rainer Müller am Sat-Betrieb Kirakosian & NL Berner

Hallo Herr Müller,

ich habe schon die Info erhalten, dass der Sat sich verflüchtigt hat. Die Zöllner wurden ja damals von mir schriftlich informiert und es ist gut, dass der Zoll sich mit meiner Arbeit so gut befasst.

Das System bei Hermes hat sich nicht geändert, trotz aller PR-Lügen der Hermes-Vorstände, die an Unfähigkeit nicht mehr zu überbieten sind. Der Ombudsmann Dr. Buchert ist auch so eine Null und hat den ganzen Dreck gedeckt.

Ich schreibe deshalb ab Januar 2015 mein Enthüllungsbuch zum Hermes & Otto-Skandal für den Konzernchef Dr. Michael Otto und werde diesen Fall darin veröffentlichen und die Vorstände wie auch den Ombudsmann der HLG an den Pranger stellen.

Herr Dr. Otto wird mein Buch, sobald es Veröffentlichungsreif ist, privat erhalten und er wird damit letztmalig von mir aufgefordert, endlich diesen Skandal zur Chefsache zu erklären. Wenn Herr Otto dann immer noch nicht persönlich eingreift, werde ich über mein Buch nochmals eine Medienkampagne gegen Hermes lostreten. Eine Redaktion wartet solange ab, bis mein Buch fertig ist. Mein Buch wird entweder im Nov/Dez. 2015 oder im ersten Quartal 2016 veröffentlicht, je nachdem wie ich zeitlich durchkomme.

Beste Grüße
Silvia Tito

________________________________________
Von: müller
Gesendet: Mittwoch, 17. Dezember 2014 23:45
An: s.tito@online.de
Betreff: RE: Frank Iden und seine unterlassene Hilfeleistung im Fall des betrogenen Paketfahrers Rainer Müller am Sat-Betrieb Kirakosian & NL Berner

hallo frau tito
herr kirakosyan ist pleite und hat von heute auf morgen gekündigt und ist übernacht nach armenien verschwunden jetzt ist dass eingetroffen was wir schon am anfang gesagt haben es hat sich herausgestellt das dieser mann die gehälter schwarz ausgezahlt hat und wie von ihnen vorgeschlagen war der zoll auch anwesend und hat die bude komplett auseinandergenommen. er ist nach russland abgehauen und jetzt steht hermes da und wissen nicht wie es weiter gehen soll diesen vorfall hat alleine herr berner zu verantworten ich hoffe das diese nachricht ihnen weiter hilft um herrn berner zur rechenschaft zu ziehen mit fr gr müller

Advertisements