Gemobbte Mitarbeiter und vernichtete Vertragspartner: Iden & Schrader

Liebe Mitarbeiter/Innen der Hermes & Otto-Gruppe,

ich möchte eine neue Rubrik auf diesem Blog aufmachen und dabei soll es besonders um zwei Themen gehen, die ich unter der Rubrik

“Reale Wirtschaftskrimis”

einsetzen möchte:

1. Über ehemals erfolgreiche Unternehmer, die Millionen durch Korruption und Betrug verloren haben

2. Über die Vernichtung von schwer gemobbten Mitarbeitern großer Konzerne, die um ihre Existenz gebracht wurden.

Inzwischen hat sich ja bei vielen meiner intelligenten Leser/Innen herumgesprochen, dass ich Wirtschaftsskandale besonders spannend finde.

Es ist, ohne Ironie, tatsächlich so, dass ich nicht mehr ins Kino gehen muss, weil mein Berufsleben mittlerweile so spannend ist.

Ich habe meinen Vorstandsherren aus dem Hause OTTO & Hermes viel zu verdanken, denn:

Ohne meinen Hans-Otto Schrader und Frank Iden wäre mein Leben blass und langweilig.

Jeden Morgen springe ich voller Tatendrang aus dem Bett, um meine Stänkereien für ruinierte Otto & Hermes-Konzerngeschädigte im Hintergrund gegen meine gekränkten Herren Stück für Stück für meinen Herrn Dr. Otto vorzubereiten.

Ganz “nebenbei” recherchiere ich hinter den Kulissen auch, wie engagierte Mitarbeiter/Innen der Otto & Hermes-Gruppe durch inkompetente Vorgesetzte fertig gemacht werden, weil ich auch die Missstände im Personalbereich sehr gezielt angehe.

Die anständigen Mitarbeiter/Innen der Otto & Hermes-Gruppe haben das RECHT auf einen ethischen und mobbingfreien Arbeitsplatz.

Ich sehe und höre alles und eines meiner Ziele ist auch, mich für die anständigen Mitarbeiter/Innen der Otto & Hermes-Gruppe einzusetzen.

Einige Führungskräfte müssen gefeuert werden und dafür werde ich so nach und nach sorgen.

Gut Ding will und muss Weile haben.

Beste Grüße

Silvia Tito, November 2013

Advertisements